Umgang mit Sars-CoV-2

Liebe Klientinnen und Klienten, liebe Interessierte,

hier ein paar Informationen zur aktuellen Lage und den Auswirkungen von Sars-CoV-2 auf meine Arbeitspraxis.

Selbstverständlich habe ich die Hygienepraxis an die aktuellen Bedingungen angepasst. Der Raum für unsere Gespräche wird nach jedem Coaching gut gelüftet und gereinigt.

COVID Virus

Wenn Sie bei sich Krankheitssymptome feststellen, sollten Sie den Termin sicherheitshalber absagen, selbstverständlich auch kurzfristig und ohne zusätzlichen Kostenaufwand. Für Absagen aus anderen Gründen möchte ich Sie weiterhin bitten, dies mindestens 24 Stunden vorher zu tun, um unnötige Kosten zu vermeiden.

Als Alternativen zum direkten Gespräch biete ich auch weiterhin Beratung via Telefon oder Videokonferenz an. Mehr Informationen dazu finden Sie u.a. im Bereich Coaching.

Sars-CoV-2 Virus Model

Es bleibt also in Bezug auf meine Beratung für Sie im Grunde alles wie gewohnt! Auf Wunsch tragen wir während des Gesprächs Schutzmasken. Das Einhalten der aktuell geltenden Abstandsregeln ist selbstverständlich. Sollten Sie weitere Fragen haben, auch zum persönlichen Umgang mit der Bedrohung durch den Virus, rufen Sie mich gern an, schreiben eine Mail oder nutzen Sie das Kontaktformular Coaching für Ihre Anfrage.

Ausführliche und wissenschaftlich fundierte Antworten auf Fragen zum Virus selbst finden Sie beim Robert Koch Institut. Sollten Sie Schwierigkeiten bei der Anpassung an die neue Situation haben, helfe ich Ihnen gern bei der Bewältigung. Nutzen Sie auch dazu die Möglichkeit eines kostenloses Erstgesprächs.

Bleiben Sie gesund!

Alles andere lässt sich lösen.

Ihr

Unterschrift

„Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen.“

Friedrich Nietzsche in „Menschliches, Allzumenschliches“, Erster Band, Neuntes Hauptstück

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.