Hendrik Zühlke – Coach in Berlin

Hendrik ZühlkeMein Name ist Hendrik Zühlke, ich lebe in Berlin und bin Coach. Meine Ausbildung habe ich an der Berliner Heilpraktikerschule arche medica absolviert. Seit 2016  helfe ich Menschen in unterschiedlichsten Lebenssituationen.

Warum bin ich Coach?

Es passt zu meinen Fähigkeiten und ist ein Beruf, der mir Freude macht. Es bereitet mir Freude Menschen kennen zu lernen, ihnen zuzuhören und mit ihnen Lösungen zu finden.

In unserer Gesellschaft ist in den letzten 2000 Jahren so einiges aus dem Ruder gelaufen. Viele Menschen passen sich uralten Wertvorstellungen an ohne sie zu hinterfragen. Das führt oft zu inneren Konflikten. Ich stelle diese Werte in Frage. Das bedeutet nicht, dass ich sie bewerte und in gut un schlecht einteile. Stattdessen rücke ich das Individuum in den Mittelpunkt und stärke die intrinsische Motivation. Mit dem Coaching leiste ich einen Beitrag zur gesellschaftlichen Veränderung.

Was sind meine fachlichen Grundlagen?

Die fachliche Ausbildung habe ich an der Berliner Heilpraktikerschule arche medica absolviert. Dort habe ich mich in den aktuellen Stand des modernen Coachings eingearbeitet. Das erlernte Wissen wurde anschließend von erfahrenen Coaches und Heilpraktikern überprüft. Die Ausbildung vermittelte mir eine Vielzahl an Werkzeugen und Techniken, die mir in meiner praktischen Tätigkeit zur Verfügung stehen.

Neben den fachlichen Grundlagen beschäftige mich seit meiner Jugend intensiv mit Lebensfragen. Seitdem habe ich zahlreiche psychologische und philosophische Ansätze kennengelernt und meine Erfahrungen mit ihnen gemacht. Auf der psychologischen Ebene orientiere ich mich an den Grundlagen von Carl Gustav Jung und der praktischen Psychologie von Irvine D. Yalom. Philosophisch folge ich den Grundlagen der Stoa, hier im Besonderen Marc Aurel und den Lebensweisheiten von Jiddu Krishnamurti. Daneben habe ich mich mit dem Werk von Friedrich Nietsche und den „Vier Versprechen“ von Miguel Ruiz beschäftigt.

Hiermit sind die wichtigsten Menschen genannt, deren Erkenntnisse kombiniert mit der fachlichen Ausbildung eine Grundlage für mein Coaching bilden. Natürlich beschäftigte ich mich auch mit anderen Ansätzen und tue es weiterhin.

Was kann ich nicht?

Heilen und Zaubern. Ich folge keiner spirituellen Grundlage, bin aber in der Lage Ihren Glauben in das Coaching einfließen zu lassen. Der Glaube an „etwas“ ist allerdings keine Voraussetzung für ein erfolgreiches Coaching. Es bedarf keiner höheren Mächte um ein zufriedenes und glückliches Leben zu führen. Es braucht nur Sie, den Willen sich mit sich selbst zu beschäftigen und etwas Mut.

Wenn Sie weitere Fragen zu meiner Person haben, dann rufen Sie mich gern an oder schreiben Sie mir eine Mail. In einem kostenfreien Erstgespräch beantworte ich gern Ihre Fragen. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Hendrik Zühlke

„Homo sum, humani nil a me alienum puto“
„Ich bin ein Mensch, nichts Menschliches, denk ich, ist mir fremd.“