Achtsamkeitstraining und Meditation

Achtsamkeitstraining in Berlin

Mit Achtsamkeit zu innerer Ruhe.

Bei diesem Coaching mache ich Sie mit Achtsamkeitstechniken und der Meditation vertraut.

Wir sind mit einem sinnvollen und sehr effektiven Filter ausgestattet, der uns hilft das Wesentliche zu erkennen. Dabei blenden wir viele Dinge aus, die wir gerade nicht benötigen. An und für sich ist das eine sinnvolle und gute Funktion, wenn es uns gelingt zwischendurch auf Achtsamkeit zu schalten. Sind wir den ganzen Tag auf Einzelheiten und Gedanken fokussiert, verlieren wir manchmal den Blick für das Ganze.

Dann kann es passieren, dass wir unseren Körper und das „Hier und Jetzt“ nicht gut wahrnehmen, weil wir es ausblenden. Auch unsere Umwelt kann in den Hintergrund geraten. Wir wissen zwar, dass wir uns in dieser Umwelt bewegen, nehmen sie aber nicht mehr bewusst wahr.  Dann verlieren wir uns in Tätigkeiten und Gedanken. Wir verlieren unsere innere Ruhe.

Achtsam gegen den Burn-Out

Mit dem Achtsamkeitstraining finden Sie in einen Zustand der absoluten Ruhe und Entspanntheit. Schalten Sie alle Filter ab und nehmen Sie wahr, was ist. Beenden Sie Gedankenschleifen und lernen Sie die vielfältigen Wege aus dem Alltagsstress kennen. Wenn wir einmal am Tag zur Ruhe finden, lassen Sich unsere Aufgaben wesentlich entspannter und mit mehr Freude erledigen. Außerdem beugt Achtsamkeit im Alltag einem Burnout-Syndrom vor.

Mit Emotionen umgehen – Ruhe bewahren

Ich zeige Ihnen Techniken, mit denen Sie in angespannten Situationen Ruhe bewahren. Wir beschäftigen uns mit Atemtechniken, machen einen Ausflug in die Meditation und lernen einfache und gut in den Alltag integrierbare Achtsamkeitsübungen.

Meditation kennt keine Regeln

Es gibt eine Vielzahl an Anleitungen zur Meditation. In einigen müssen Sie in bestimmter Position sitzen in anderen nehmen Sie die Bewegung Ihrer Zehen war. Sie sollen dies und sie sollen das. Echte Meditation soll aber gar nichts. Es ist in nahezu jeder Situation möglich, in einen meditativen Zustand zu gelangen, sei es im Bus oder in einem Wartesaal.

Meditation bedeutet, das „Hier und Jetzt“ vollständig wahrzunehmen. In den meisten Situationen beginnen wir aufgrund von Erfahrungen die erfassten Bilder zu bewerten. Das ist ein Vorgang, der bei den meisten Menschen ganz von allein abläuft. Wir leben dann in den Gedanken. Stattdessen ist es möglich, die Situation genau so wahrzunehmen wie sie ist.

Meditation kann man nicht lernen. Man muss Sie erleben. Jeder Mensch ist dazu in der Lage. 

Ein solcher Zustand befreit Sie tatsächlich von Sorgen und Ängsten. Diese entstehen nur in unseren Gedanken. Wenn Sie es schaffen Ihre Gedanken „auszuschalten“ und das „Hier und Jetzt“ bewusst wahrzunehmen, werden Sie erfahren, was mit Worten nur schwer zu erklären ist. Meditation ist leicht. Sie brauchen dazu keine Disziplin. Meditation ist auch paradox. Gerade weil Sie so leicht ist, ist es nicht leicht diesen Zustand zu erreichen. Lassen Sie uns gern darüber sprechen!

Finden Sie Ihre Mitte und lassen Sie die Ruhe wieder zu. Ich unterstütze Sie mit einem individuell auf Ihr Leben zugeschnittenem Weg zu mehr Achtsamkeit.

Möchten Sie mehr in einem kostenlosen Beratungsgespräch erfahren? Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Hier geht es zurück zu meinen Coachingangeboten.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.